Michelle David & the Gospel Sessions

„Unsere Musik ist Nahrung fürs Herz und Linderung für Seelenschmerzen“. So beschreibt Michelle David das neue Album „Michelle David & The Gospel Sessions Vol. 3“. 2017, erzählt sie, war das schwerste Jahr ihres Lebens. „In kurzer Zeit habe ich viele geliebte Menschen verloren. Der größte Verlust war der meiner Mutter. Durch die Musik konnte ich kleine Schritte nach vorne gehen, sie gab mir Trost und Stärke zurück. Diese Botschaft von Heilung, Hoffnung, Inspiration und Liebe ist auch in der Musik zu hören. ‚Volume 1’ hat das Projekt der Welt vorgestellt, ‚Volume 2’ hat Geschichten aus der Vergangenheit erzählt. ‚Volume 3’ erzählt von meinem Leben und meinen Erfahrungen in Echtzeit. Deswegen könnte man dieses Album unser persönlichstes nennen“.

 

Die Musik auf „Volume 3“ ist extrem vielfältig – ein deutlicher Unterschied zu „Volume 1“. Damals ging es Onno Smit und Paul Willemsen vor allem um die Suche nach den Wurzeln des Gospels, angetrieben von einer Liebe für diese Musik, die von RnB und Soul ausgelöst worden war. Auf der Suche fanden sie frühe Gospel-Stücke, etwa von Sister Rosetta Tharpe. In Anlehnung daran schrieben sie Stücke, die sie oft nur mit Tambourin und Gitarre aufführten. Aus „Volume 2“ klang schon mehr Soul, mit einem volleren und raffinierteren Sound, wie er Anfang der Fünfziger entstand und später bei Sam Cooke und Bobby Womack zu hören war. Das neue Album ist von den Anfängen des Funk und Soul geprägt, zu hören durch den Bass und vor allem die Bläser: Auf drei Songs haben „The Jakthorns“ Auftritte, die drei stehen auch mit Michelle David & The Gospel Sessions auf der Bühne. Auch der legendäre Saxofonist Benjamin Herman steuert auf dem Éthiopiques-inspirierten „Walk With Me“ seine Magie bei. Afrobeat und Cumbia (auf „Proverbs 3“) haben ebenfalls ihre Spuren hinterlassen. Und durch den Percussionisten Bas Bouma wird der Sound der Band so vielschichtig wie noch nie.

Onno Smit beschreibt den Weg der Band so: „’Volume 1’ hat uns auf die Suche nach den Wurzeln geschickt, ‚Volume 2’ war die Reise zu ihnen. Auf ‚Volume 3’ haben wir sie gefunden – und damit auch unseren eigenen Sound: Gospel, eingehüllt in Soul, Blues, Jazz und Afrobeat. Musik in Technicolor!“.

Jetzt ist die Band bereit, die Welt zu erobern. Letztes Jahr haben sie in London und Belgien gespielt, und überall waren die Reaktionen gleich: Tanzen, Jubelrufe und Liebe. „Das wollen wir auf der ganzen Welt auslösen“, sagt Michelle. „Welt, mach dich bereit für echten Gospel!“.

TOURTERMINE:
07.03.19 – München, Ampere
08.03.19 – Berlin, Quasimodo
09.03.19 – Dresden, Ost-Pol
10.03.19 – Hamburg, Knust
24.05.19 – Dortmund, Klangvokal Festival

PRESSESTIMMEN:

‘The Gospel Sessions Vol. 2 is again a beautiful lived through sounding and tasteful produced gospel-soul album, as they are produced too few internationally.’ – Volkskrant

‘everything to singer Michelle David breathes Gospel.’ – Festivalinfo.nl

‘Michelle David sings with her heart and soul in every note. With next to Onno Smit and Paul Willemsen also Toon Omen there is more room for more sound, more instruments, but it never gets predictable. Unique and great piece of work.’– VPRO

‘The idea behind the project is just as simple as genius.’ – Maxazine.nl

‘With exactly the right sober but swinging accompaniment of two guitars and drums, David made some kind of music that seemed extinct.’ – Volkskrant

‘The first CD was received excellently, and a Vol. 1 calls for a Vol. 2, which came in 2016 and was, if possible, greeted even more enthusiast.’ – Cultuurplatform Epe

‘Each performance she explores her complete ability again and often does vocals things that she does not remember after.’ – Oor


Künstler: MICHELLE DAVID & THE GOSPEL SESSIONS
Album: MICHELLE DAVID & THE GOSPEL SESSIONS VOL. 3
Label: MDGS
Vertrieb: RecordJet/edel
VÖ-Termin: 31. Mai 2019


MICHELLE DAVID IM NETZ:
WEBSITE
FACEBOOK
INSTAGRAM