TUXEDO II

5 time Grammy™ losers are back!

Tuxedo’s Mayer Hawthorne und Jake One haben gerade ihr neues Album Tuxedo II mit einer Performance bei der US-amerikanischen Late Night Show Jimmy Kimmel Live angekündigt.




Das Album wird am 31. März, 2017 bei Stones Throw Records veröffentlicht gefolgt von einer Welttournee. Am 15. April sind sie live im Hamburger Mojo Club und am 16. April im Festsaal Kreuzberg in Berlin zu sehen.


„The only time you wear a Tuxedo is when it’s time to party.“

So verkündet es der legendäre Westküsten-Player Snoop Dogg auf dem ersten Track von „Tuxedo II“. Dieser Segensspruch des Doggfather bedeutet Mayer Hawthorne und Jake One viel. Das zweite gemeinsame Album läutet eine neue Ära des Gangster Boogie ein. G-Funk trifft auf P-Funk, Low Riders mit und ohne Hydraulik, eine Mischung aus kalifornischem Boom-Bap, analogen Synth-Bässen und eleganter Disco. Es ist die einzig echte Wahrheit in einer Zeit, in der so viele den Funk nur faken.

Die Liebe zu Chic, Parliament und anderen Fixsternen im Sternzeichen des Funk führte Mayer Hawthorne (Wassermann) und Jake One (Stier) zusammen. Beide haben die Umbrüche im amerikanischen Musikgeschäft 2016 schon länger vorausgeahnt. Ihr Debüt ging gleich zum Start im März 2015 auf die #1 der amerikanischen RnB-Charts von iTunes, wurde vom Boston Globe als „unwiderstehlich für jeden Dancefloor-Enthusiasten“ und von Okayplerals als „heiß loderndes Disco-Funk-Feuer“ gefeiert.

Beide Musiker sind schon seit längerem solo äußerst erfolgreich – Mayer mit seinen vier Alben, Jake mit seinen Produktionen für Drake, Future, The Weeknd und De La Soul, zusammen haben sie fünf Grammy-Nominierungen auf dem Konto. Mit vereinter Power präsentieren sie nun zum zweiten Mal absolute Kracher, die auch 2017 jede Party explodieren lassen. Die Songs sind durchwegs Originale, die aber den großen Funk-Ahnen Tribut zollen. „Tuxedo II“ klingt wie der futuristische Funk von Zapp, Gap, Jam/Lewis und Junie Morrison und erinnert textlich an Mtume, Jodeci und Cameo. Das Album feiert eine universelle und allgegenwärtige Liebe, auch dank der knackigen Verbindung von Pop und Soul, für die Mayer Hawthorne längst bekannt ist.

„Du musst machen, was du selbst liebst“, erzählt Mayer in einem Interview mit dem Styleblog von Nordstorm. Es ist übrigens nicht das erste Modemagazin, das über Tuxedo berichtet. Partys und Funk sind schließlich vom selben Geist beseelt: Es geht darum, sich zu behaupten, sich zu entfalten und sich selbst zu lieben. „Tuxedo II“ ist eine Hommage an die Einheit und an positives Denken, auch in schwierigen Zeiten. Die Tanzfläche ist immer für dich da – egal wer du bist.

Do you Fux with the Tux?


TUXEDOs EP Fux With The Tux auf Soundcloud:

 

WEBSITE

FACEBOOK