LIAM BAILEY – DON’T BLAME NEW YORK

New York hat viele absolut klassische Lieder inspiriert. Liam Baileys neuer Song ist eine einzigartige Variation der typischen Motive: New York verlangt seinen Anwohnern alles ab und schickt die Verlierer nach Hause. Wie schon Frank Sinatra sang: „If you can make it there, you can make it anywhere.“ Liam dreht die Geschichte einfach um und gibt sich selbst die Schuld, und besingt gleichzeitig die Stadt, die sonst für geplatzte Träume schuldig gemacht wird. „Don’t Blame NY“, produziert von seinem alten Gefährten Leon Michels, beginnt mit weißen Rauschen, bis Liams unverwechselbarer Bariton eine Geschichte erzählt, die alle kennen, die es schon selbst im Big Apple versucht haben. Bailey singt über seinen Umzug nach New York und seinen Wunsch nach einem Neubeginn, um am Ende dann doch wieder nur da zu sein, wo er begonnen hat: „All the things we tried to leave behind, followed us here, deep rewind.“ Der Refrain sagt schon alles: „Say goodbye, say goodbye, say goodbye friend, send it on back to you, Don’t Blame NY this time.“ Ein wunderschönes Liebeslied über die beste Stadt der Welt.


KÜNSTLER: LIAM BAILEY
SINGLE: DON’T BLAME NEW YORK
VÖ: 13.MAI 2020
LABEL: BIG CROWN RECORDS
VERTRIEB: SECRETLY DISTRIBUTION/CARGO