Tilo weber & Four fauns mit neuer single und neuem album: faun renaissance

Heute haben Tilo Weber & Four Fauns ihre neue Single Canon Couperin veröffentlicht und damit ihr neues Album Faun Renaissance angekündigt, das am 16. April via Malletmuse Records erscheinen wird. Wolf Kampmann sagt über das Album: „‚Faun Renaissance‘ ist weit mehr als der Versuch, eine neue Barockmusik fürs 21. Jahrhundert zu postulieren. Es ist ein barock gefärbtes Fenster in die Stimmung der Gegenwart. Ein Album, das dem feierlichsten Anspruch gerecht wird, den Musik überhaupt haben kann: Es will gehört werden. Nicht mehr und nicht weniger.‘ 
Die erste Auskopplung ist eine Ode an den Frieden und eine Hommage an den französischen Komponisten Louis Couperin. Das Quartett von Tilo Weber stimmt mit Canon Couperin nachdenkliche Töne an. Auch wenn barocke Stimmen des Vanitas und Memento Mori erklingen, lassen uns die vier Faune nicht nur schwermütig zurück. Einmal mehr bestechen die Four Fauns mit ihrem Klang durch Transparenz und Eleganz. In ihrer fein nuancierten Musik strahlen selbst die melancholischen Melodien aus Webers Feder hell am Horizont. 

In dem Video zu Canon Couperin wird ein kritisch nachfragender Ton in der Musik des Quartetts visualisiert. Neben den stimmungsvollen Bildern wird dabei das geschriebene Wort sehr explizit: Die nackten Zahlen über weltweite Migration durch (Stellvertreter-) Kriege und Profite mit fragwürdigen Rüstungsexporten börsennotierter Unternehmen sind im Pandemiejahr 2020 vielleicht in den Hintergrund gerückt, aber deswegen nicht weniger erschreckend. Das Video von Tilo Weber erinnert uns dabei an den im Barock aufkommenden und viel thematisierten inneren Kampf der Menschen zwischen Demut und Hochmut. Auch wenn letzteres einen wütenden Mob das Capitol in Washington stürmen lässt, sollten wir 2021 nicht unter diesen düsteren Vorzeichen stehe lassen.